Eleganter Smoking für Herren

Der Smoking ist der moderne Inbegriff der eleganten Abendmode. In der Rangliste der Herrenmode ist er unterhalb des Fracks platziert, der seit jeher ein wesentlicher Vertreter des „white tie“-Stils ist. Heute ist es ein Synonym für höchste Klasse und Schick. Welche Regeln sollten beim Tragen eines Smokings beachtet werden und wann sollte er getragen werden?
Ein Smoking ist eine formelle Kleidung für Männer, die den Frack aus den Salons verdrängt hat. Heutzutage ist es das beliebteste Outfit bei formellen Veranstaltungen. Es ist die Verkörperung des „Black Tie“-Stils, der sich auf Zeremonien bezieht, die nach Einbruch der Dunkelheit stattfinden. Dies ist die Grundregel im Zusammenhang mit dem Smoking. Außerdem sollte er aus einem edlen Material in Schwarz- und Marineblautönen genäht sein. Ein heller („tropischer“) Smoking ist akzeptabel und kann eine zusätzliche Option bei den exquisiten Raves des Sommers sein. Gegen die Regeln verstoßen zeitgenössische Interpretationen des Smokings in leuchtenden Farben oder in Kastanienbraun oder Flaschengrün.
Das klassische Smoking-Sakko hat in der Regel ein Schalkrevers und klappenlose Taschen. Knöpfe und Hosenstreifen sollten ebenfalls aus Satin oder Seide gefertigt sein. Die Begründung dafür ist der tadellose Auftritt eines Smokings im Blitzlichtgewitter starker Lichter, die alle Abendpartys und Galas begleiten. Weniger häufig verwendet, aber durchaus akzeptabel, sind Zweireiher mit breiterem Revers.
Neben dem Sakko ist bei einem Smoking eine perfekt geschnittene Hose nicht weniger wichtig. Ohne Bündchen, aber mit Seitenstreifen verziert. Berücksichtigen Sie dabei die entsprechende Länge und Breite. Um den Effekt der Betonung der männlichen Figur zu erreichen, sollte in einem Smoking ein breiter Gürtel vorhanden sein, der seine Unvollkommenheiten optisch verdeckt. Er sollte aus glänzendem Material in der Farbe der Hose bestehen. Die Hauptaufgabe des Gürtels besteht darin, mögliche Falten oberhalb der Hosenlinie zu verbergen. Der Gürtel wird mit einem weißen Hemd kombiniert, das ebenfalls strengen Regeln unterliegt. Das Wichtigste ist die Farbe, die nicht verhandelbar ist. Das Smokinghemd zeichnet sich durch freiliegende Juweliersknöpfe aus. Der klassische Kragen wird durch Schwarz hervorgehoben, woraus sich der Name „schwarze Krawatte“, bzw. „schwarze Fliege“ ergibt.
Schuhe und Accessoires sind ebenfalls sehr wichtig. Ein präsidial gefalteter Kopfkissenbezug sollte in die Bruschetta gelegt werden. Das Knopfloch sollte mit einer weißen Blume verziert werden. Solche Aktionen unterstreichen zusätzlich die Eleganz des Smokings. Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen des Smokings sind die Schuhe, die es nur in Schwarz gibt. Entscheiden Sie sich für klassische Oxfords. Der Nachteil ist die Auswahl an weniger formellen Schuhmodellen, vor allem in Brauntönen.
Jeder Mann, der sich auf ein wichtiges Ereignis oder eine Feier vorbereitet, ist in den Geschäften der Marke Lavard willkommen. In Anerkennung der oben genannten Prinzipien und in Anlehnung an die Traditionen der klassischen Herrenmode kreiert die Marke exquisite formelle Kleidung. Die Garantie für die Wertschätzung der Kunden ist die höchste Produktklasse und die hohe Aufmerksamkeit für Details und Ästhetik der Verarbeitung. Das breite Lavard-Sortiment ermöglicht es, ein komplettes Abendoutfit zusammenzustellen und einen spektakulären Eindruck zu hinterlassen.Lavard.de